Mit der Schatzkarte Bruck an der Mur entdecken

Image Bruck Sommer 2017 Maili 360x240

Bruck an der Mur ist Mitglied im Verbund der Kleinen Historischen Städte (KHS). Passend zum heurigen Schwerpunktthema „Architektur“ wurde die „KHS Schatzkarte“ ins Leben gerufen.

Mit der Schatzkarte, die in enger Zusammenarbeit mit dem Verlag Schubert & Franzke entstand, begibt man sich auf eine Entdeckungsreise in längst vergangene Tage und man kann auf lustige Art und Weise im Rahmen eines einstündigen Spaziergangs die historische Brucker Altstadt entdecken.

Der Brucker Murenschalk führt alle Gäste, aber natürlich auch alle Einheimischen nicht nur an der Nase herum. Nein, seit er die Stadt einst vor einem großen Brand gewarnt hat, darf er auch als Stadtführer aktiv sein.

Und so begleitet er alle Besucherinnen und Besucher von Bruck an der Mur auf alten Wegen zu den Baujuwelen der Kornmesserstadt. Während dieser Rundwanderung gilt es, ein paar nicht allzu schwere Fragen zu beantworten.

Sobald dieses Rätsel der Stadt gelöst ist, nimmt man am Gewinnspiel teil. Die Teilnahmekarte im Tourismusbüro im Kornmesserhaus abgeben oder das Losungswort auf der Homepage www.khs.info eintragen. Natürlich erhöhen sich die Gewinnchancen, wenn die Rätsel-Rallye in mehreren Städten absolviert wurde. Es winken insgesamt fünfzehn Aufenthalte für drei Tage in den Mitgliedsstädten.

Weitere Rätsel-Rallyes mit der KHS Schatzkarte gibt es in Baden, Bad Radkersburg, Bad Ischl, Bludenz, Braunau, Steyr, Freistadt, Gmunden, Hallein, Judenburg, Kufstein, Lienz, Radstadt und Schärding.