Natur und Bewegung in der Kornmesserstadt

Vom Stadtzentrum ins Naturschutzzentrum

Wenn eine Stadt von sich behaupten kann, dass Stadtzentrum und Naturschutzzentrum aneinandergrenzen, dann Bruck an der Mur. Nur 10 Gehminuten sind es vom historischen Stadtzentrum über die neue Murbrücke bis in das Naturschutzzentrum Weitental mit der einzigartigen Wildtierauffangstation. Dort sagen sich Fuchs und Waldkauz Gute Nacht – und dies im positiven Sinn. Denn das Weitental ist der perfekte Ausgangspunkt für Wanderungen, Nordic Walking Touren und Spaziergänge vor den Toren der Kornmesserstadt.

Dass dann das Rennfeld mit seinem Traumpanorama, das Madereck als typischer Geheimtipp der Einheimischen oder gar die Bärenschützklamm, der Hochschwab mit dem Grünen See und die Waldheimat Peter Roseggers in unmittelbarer Nähe von Bruck an der Mur liegen, macht die Stadt zu einem der idealen Ausgangspunkte für das Wandern in der Steiermark. Die Wanderwege der Region werden Sie begeistern.

Auch das Radfahren in der Steiermark entlang der Flüsse Mur und Mürz zeigt den Radfahrern die landschaftlichen Schönheiten der Region.