Durch das nächtliche Bruck an der Mur

Eiserner Brunnen bei Nacht.© TV Bruck, Foto: H. Schiffer

17. Juli und 18. September 2020

Die Stadtführung startet von der Pestsäule und führt durch das Zentrum über das Kornmesserhaus zum Leobner Tor. Entlang der Stadtmauer geht es dann bis zum Reckturm, von wo man weiter zur Stadtpfarrkirche und schließlich zum eisernen Brunnen geht. Zu Beginn des Rundgangs erzählt Frau Papst von den Aufgaben eines Nachtwächters und berichtet von der Geschichte der Stadt und den Mühsalen, denen ihre Bewohner im Mittelalter unterlagen. Außerdem erfahren Sie praktische Ratschläge aus der Sicht der Zeit um 1500. Zusätzlich gibt es Kostproben aus „Nachtwächterin’s Gärtlein“.

Die kulinarische Tour

Die kulinarische Tour durch die Nacht startet um 19:30 Uhr bei der Pestsäule am Hauptplatz und dauert etwa drei Stunden. Zu Beginn gibt es ein 3-Gang-Menü inkl. Getränk. Nach dem Rundgang gibt es schmackhafte Käse-Kostproben inkl. Getränk im historischen Gemäuer. Die Mindestteilnehmerzahl der kulinarischen Tour beträgt 6 Personen, pro Person sind € 34,- zu bezahlen.

Der Rundgang ohne Kulinarik

Der nächtliche Rundgang ohne Kulinarik beginnt um 20:30 Uhr und dauert ca. eineinhalb Stunden. Treffpunkt ist ebenfalls die Pestsäule am Brucker Hauptplatz, Preis pro Person € 8,-